Freitag, 20 Juli 2018

 

C-Ständer Schweißeinheit

C-Ständer Schweißeinheit in Automatik-Version

 

CS02CS01
 
für eine größere Darstellung auf die Bilder klicken
 
Die Schweißeinheit wird dank der sehr kompakten Bauweise platzsparend in der Rohbauanlage integriert. Der Schweißschrank (1) kann mit einen Abstand von 10m zur Schweißmaschine außerhalb des Schutzzaunes platziert werden. Die beiden Planflächen (2) am C-Ständer ermöglichen die wiederholgenaue Befestigung einer Zuführeinheit.  Mit dieser Zuführhalterung (3) lässt sich die Abgabeposition der Schweißaufgabe sehr leicht mittels Zwischenplatten in 0,1mm Rasterung einstellen. Um eine sichere Abfrage der zu schweißenden Bauteile zu gewährleisten, kann als Option ein Wegemeßsystem mit einer Genauigkeit von 0,2mm gewählt werden. Somit lässt sich nach vorherigem Teachen des Systems Blech und Schweißaufgabe (Mutter oder Bolzen) auf Vorhandensein abfragen. Zusätzlich wäre eine Überprüfung des Einsinkweges möglich. Als Schnittstelle Maschine/Werkzeug dient jeweils ein Innengewinde M18x1,5. An diesem Gewinde kann am oberen Elektrodenhalter (4) ein Elektrodenschaft montiert werden. An der unteren Pinole (5) kann nach dem Einschrauben eines Elektrodenhalters (BMW Sachnummer 3 692 426) die BMW Standardelektroden (siehe Buckelschweißmappe) mittels der beiden Spannspratzen aufgenommen werden.
 
 

Stand-Alone-Version  -  C-Ständer Schweißeinheit als Werkerarbeitsplatz

CS03CS04

für eine größere Darstellung auf die Bilder klicken

Schweißmaschine in der Stand-Alone-Variante mit Zweihandstart. An Schweißmaschine können vier Varianten des Zweihandstartes montiert werden. Bild zeigt einen Zweihandstartgalgen (9), der mit zwei berührungslosen Sicherheits-Schaltern ausgestattet ist. Auch ein Startpult auf Ständer (1) oder fest an Maschine montiert ist wählbar. Als Schnittstelle für Werkzeug dient der wassergekühlte Elektrodenhalter oben mit Schnittstelle Innengewinde M18x1,5 und die BMW-Standardelektrode ebenfalls mit Innengewinde M18x1,5. Schweißwerkzeuge (nicht im Standardumfang) lassen sich leicht an Pinole klemmen (2) oder auf den Schweißtisch (3) aufbauen. Dieser wassergekühlte Tisch (Option) lässt sich gegen die Standardpinole austauschen. Werker ist mittels Blechverkleidung (4) vor Scherstellen bei Schweißzylinder geschützt. Bedienpult (8) kann links oder rechts mittels Halter (Option) an der Schweißmaschine montiert werden und ist zusätzlich höhenverstellbar. Als weitere Option kann eine Bauteilkistenhalterung (für Muttern oder Bolzen) (5) montiert werden. Der Schweißschrank (6) und der SPS-Schrank (7) werden übereinander angeordnet. Somit ist es mittels eines Schaltschrankständers möglich, diese auf kleinsten Raum aufzubauen. Diese Schrankeinheit kann unmittelbar bei Schweißmaschine (Standard) oder in einem Abstand von max. 10 Meter (Option) montiert werden.

 

 

Sehen Sie zwei Videos einer flexiblen Buckelschweissmaschine mit 3 Stück Wagner C-Ständern:

 


 Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte per E-Mail oder Telefon an uns. Wir beraten Sie gerne.


  Flyer C-Ständer downloaden: download icon2


 

     Downloads

     Jobs

     Kontakt

 Josef Denk

zertifizierter und geprüfter Datenschutzbeauftragter

desag logo weiss

 

 Wir sind
zertifiziert
Dekra ISO 9001 Siegel